Aktionen

Suchergebnisse

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • {{#tag:gesetzestext|1) Jeder Landtagsbeschluss, der die Zustimmung zu einem Staatsvertrag (Art. 8) zum Gegenstand hat, unt c) die auf die Landeskasse unter Bezug auf einen vorausgegangenen Landtagsbeschluss auszustellenden Schuld- und Pfandverschreibungen mit zu unterzeichnen;
    72 KB (9.653 Wörter)
  • Category:Landtagsbeschluss
    17 KB (1.710 Wörter)
  • …ich als Landesfarben genannt. Seit 1937Regierungsbeschluss vom 02.06.1937; Landtagsbeschluss vom 24.06.1937; vgl. BuA vom 20.04.1982, S. 8. befindet sich im blauen Stre …ge auf Deutschland, wie etwa den „deutschen Rhein“. Der Text, der dem Landtagsbeschluss vom 18. Dezember 1963 zugrunde lag, ist gegenüber dem ursprünglichen Wort
    18 KB (2.387 Wörter)
  • Der in Art. 12 Abs. 2 LV angesprochene Antrag des Landtages meint einen Landtagsbeschluss, der durch die absolute Stimmenmehrheit bei einer Anwesenheit von mindesten
    60 KB (8.059 Wörter)
  • …blatt kundzumachen ist. Nun könnte die Meinung vertreten werden, auch ein Landtagsbeschluss der einen Gesetzesbeschluss zum Inhalt hat, aber bei dem die Referendumsfri
    64 KB (8.656 Wörter)
  • Gemäss Art. 66bis LV unterliegt jeder Landtagsbeschluss, der die Zustimmung zu einem Staatsvertrag zum Gegenstand hat, der Volksabs
    83 KB (10.960 Wörter)
  • ….3.1., also ein „hoheitlicher Individualakt“ vor.So Erw. 1 zu der per Landtagsbeschluss erfolgten Abberufung von Mitgliedern des Verwaltungsrates der Liechtenstein
    91 KB (12.684 Wörter)
  • …Berufung auf Art. 112 LV nicht zulässig war. Dies gilt umso mehr, als der Landtagsbeschluss nicht einhellig, ja nicht einmal mit der für Verfassungsmehrheiten (zweima
    32 KB (4.423 Wörter)
  • …ommenen ursprünglichen EU-Rechtsakte bedürfen einer Transformation durch Landtagsbeschluss gemäss Art._8|Art. 8 Abs. 2.Siehe dazu näher Bussjäger, Art._8|Kommentar
    111 KB (14.449 Wörter)
  • …Person aus einer leitenden Funktion eines öffentlichen Unternehmens durch Landtagsbeschluss ging. Soweit staatliche Akte auf der Grundlage beispielsweise eines nichtig
    37 KB (5.177 Wörter)
  • …ls für die Erlassung dieses Beschlusses ursprünglich gegolten haben. Der Landtagsbeschluss würde sich daher gegen seine eigene Abänderung immunisieren, ohne dazu vo
    24 KB (3.301 Wörter)
  • …Landtagssitzung zu erfolgen hat. Diese Dringlicherklärung erfordert einen Landtagsbeschluss, stellt somit eine Mehrheitsentscheidung dar.Vgl. Allgäuer, Kontrolle, S.
    52 KB (6.967 Wörter)
  • …ogie des : der „Auftrag“ an die Untersuchungskommission) ist durch den Landtagsbeschluss über die Einsetzung der Untersuchungskommission genau abzugrenzen.Wille, S …skommission, allerdings hat der Staatsgerichtshof auch schon einen blossen Landtagsbeschluss als Akt der öffentlichen Gewalt im Sinne des interpretiert und Individual
    42 KB (5.528 Wörter)
  • …Nicht völlig klar ist zunächst, ob ein Finanzbeschluss überhaupt jeder Landtagsbeschluss ist, der finanzielle Auswirkungen nach sich zieht. Solche Folgen werden fre
    46 KB (6.196 Wörter)
  • 1) Jeder Landtagsbeschluss, der die Zustimmung zu einem Staatsvertrag (Art. 8) zum Gegenstand hat, unt …akt aufgekündigt werden darf, unterliegt dieser Akt, da es sich um keinen Landtagsbeschluss handelt, mit dem ein Staatsvertrag genehmigt wird, nicht dem fakultativen R
    16 KB (2.084 Wörter)
  • c) die auf die Landeskasse unter Bezug auf einen vorausgegangenen Landtagsbeschluss auszustellenden Schuld- und Pfandverschreibungen mit zu unterzeichnen; …t zu prüfen, ob eine Kreditaufnahme tatsächlich seine Grundlage in einem Landtagsbeschluss findet. Ist dies nicht der Fall, darf er die Unterzeichnung nicht leisten.
    14 KB (1.949 Wörter)
  • …Verfassung (gehören)“Siehe auch Pappermann, Regierung, S. 61. und durch Landtagsbeschluss festzusetzen oder in einem einfachen Gesetz zu regeln seien.Zur derzeitigen
    25 KB (3.439 Wörter)
  • …iese Kundmachung erfolgte Öffentlichkeitswirkung gegenüber dem durch den Landtagsbeschluss bereits hervorgerufenen öffentlichen Aufsehen deutlich zurücktreten dürf …ario 1 der Landesfürst mit einem nach aussen gerichteten „Erlass“ dem Landtagsbeschluss seine Zustimmung erteilt, im Szenario 2, wenn der Landtag nach der Informat
    41 KB (5.565 Wörter)
  • Gestützt auf einen Landtagsbeschluss kündigte Prinz Eduard im Auftrag der Regierung mit Schreiben vom 12. Augus
    81 KB (10.926 Wörter)

Inhalte

Verfassungstext
Kommentar
Schlagwörter
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Über dieses Projekt
Letzte Änderungen

About this project
À propos de ce projet

Werkzeuge

Link auf diese Seite
Druckversion
Als PDF downloaden
Zitiervorschlag
Hilfe