Aktionen

Suchergebnisse

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Kommt in einer Monarchie die Verfassungshoheit dem Parlament oder dem Volk zu, so wird in der Allgemeinen Staatslehre dieses System dann einer Demokra …upt gekennzeichnet, das politisch und rechtlich dem Parlament und/oder dem Volk verantwortlich ist. Vgl. dazu etwa Rill/Schäffer, Art. 1 B-VG, Rz. 55. Ein
    74 KB (9.960 Wörter)
  • …ntscheidungen der Richter in Urteilsform werden „im Namen von Fürst und Volk“ erlassen und ausgefertigt. …der Monarchie einzubringen. Im Falle der Annahme der Initiative durch das Volk hat der Landtag eine neue Verfassung auf republikanischer Grundlage auszuar
    72 KB (9.653 Wörter)
  • Category:Volk
    17 KB (1.710 Wörter)
  • …'', Allgemeine Staatslehre, Zweiter Teil: Staatsgesellschaftslehre, Bd. 1: Volk – Gebiet – Zweck – Organisation, Einsiedeln/Zürich/Köln 1952 ''Schulamt des Fürstentums Liechtenstein (Hrsg.)'', Fürst und Volk. Eine liechtensteinische Staatskunde, Vaduz 1993
    138 KB (15.841 Wörter)
  • …'', Allgemeine Staatslehre, Zweiter Teil: Staatsgesellschaftslehre, Bd. 1: Volk – Gebiet – Zweck – Organisation, Einsiedeln/Zürich/Köln 1952 …ern eine, die in historischer Perspektive im Zusammenwirken von Fürst und Volk zustande gekommen ist.Dieses Zusammenwirken als historische Tatsache darf j
    58 KB (7.741 Wörter)
  • …taatsrelevanten Inhalts kein formelles Gesetz darstelle, „da Landtag und Volk bei diesem Erlass nicht mitgewirkt haben und deshalb das ordentliche Verfah …rschlag des Fürstenhauses ausgegangen war,, S. 11: „Können Landtag und Volk bei einer Änderung des Hausgesetzes mitbestimmten, oder ist dies eine inte
    62 KB (8.599 Wörter)
  • …r Richter schützt sowie die Urteilsausfertigungen im Namen von Fürst und Volk ergehen.Art. 11 Abs. 1 LV in der Fassung der grünen und roten Broschüre.
    39 KB (5.069 Wörter)
  • …e auch nach den damaligen Vorstellungen das letzte Wort im Falle eines vom Volk angenommenen Misstrauensantrags das Fürstenhaus haben.Der Text ist wiederg …ermöglichen soll, im Fall eines „unüberbrückbaren Konfliktes zwischen Volk und Fürst“ auch eine weniger radikale Massnahme als die Abschaffung der
    21 KB (2.862 Wörter)
  • ''Schulamt des Fürstentums Liechtenstein (Hrsg.)'', Fürst und Volk. Eine liechtensteinische Staatskunde, Vaduz 1993. …fenen Dualismus, der Verankerung der Staatsgewalt im Landesfürsten und im Volk (Art._2|Art. 2 LV), war es konsequent, dass der Landesfürst an der Gesetzg
    64 KB (8.656 Wörter)
  • …nzer, Edmund/Burgmeier, Georg/Bürzle, Norbert/Malin, Luzius'', Fürst und Volk. Eine liechtensteinische Staatskunde, Vaduz 1993 Im Verfassungsstaat ist der Huldigungsakt durch das Volk bzw. seine Repräsentanten gegenüber dem neuen Staatsoberhaupt ein im Grun
    44 KB (6.088 Wörter)
  • …LV und Art. 7 LV grundgelegt ist, und das Gefüge der Staatsorgane Fürst, Volk, Landtag, Regierung, Staatsgerichtshof, von dem die liechtensteinische Verf …htiger ist es daher, mit Winkler von den obersten Organen Staatsoberhaupt, Volk, Landtag, Regierungschef, Regierung und den Höchstgerichten Staatsgerichts
    56 KB (7.781 Wörter)
  • …doch wichtigen und einschneidenden Änderung des Bürgerrechtsgesetzes das Volk zur Urne zu rufen und mitbestimmen zu lassen. Immerhin geht es darum, dass
    91 KB (12.684 Wörter)
  • …d angeordnet, dass die Wahl der Landtagsabgeordneten unmittelbar durch das Volk und nicht über Wahlmänner wie in der Zeit der zu erfolgen hat.Batliner,
    81 KB (11.104 Wörter)
  • …vierundzwanzig Mitgliedern und acht Ersatzmännern, welche frei durch das Volk gewählt werden.“ Die orientierte sich indessen wie dargestellt an der d …olidierte sich wie in anderen Staaten auch in Liechtenstein gegenüber dem Volk, das im Zuge des Niedergangs der alten landständischen Ordnung keine Vertr
    44 KB (5.952 Wörter)
  • …u offenkundig ist. Es verbleibt lediglich die Verantwortung gegenüber dem Volk, das seine Auffassung über das Verhalten des Abgeordneten bei den Wahlen z
    21 KB (2.977 Wörter)
  • …nzer, Edmund/Burgmeier, Georg/Bürzle, Norbert/Malin, Luzius'', Fürst und Volk. Eine liechtensteinische Staatskunde, Vaduz 1993 …as_Volk|Kommentar zu Art. 48 LV Kapitel III. Bei der Einberufung durch das Volk gibt es allerdings mit eine ausdrückliche gesetzliche Grundlage.
    16 KB (2.230 Wörter)
  • …ich eine allfällige Neuwahl des Landtages nach einer Abberufung durch das Volk erstreckt, nicht diskutiert.
    32 KB (4.423 Wörter)
  • …Kompetenz dem Landesfürsten vor (Abs. 1), mit der Ausnahme, dass auch das Volk unter bestimmten Voraussetzungen den Landtag einberufen (Abs. 2) oder abber …mit dem neuen Abs. 3 nun auch das Abberufungsrecht des Landtages durch das Volk verankert wurde, wobei 600 wahlberechtigte Landesbürger oder vier Gemeinde
    33 KB (4.760 Wörter)
  • …Wenn allerdings keine entsprechende Unterstützung des Landtages durch das Volk vorhanden wäre, gäbe es keine Möglichkeiten, gegen den Willen des Landes
    28 KB (3.924 Wörter)
  • …., womit die Verankerung der Staatsgewalt im Zusammenwirken von Fürst und Volk gemeint war. Die liechtensteinische Verfassung ist damit eine sogenannte Mi …ungsentlassung (Art. 80). Die Verschiebung gesetzgeberischer Macht hin zum Volk schwächte den Grundsatz des Art. 65, wonach ohne Mitwirkung des Landtages
    111 KB (14.449 Wörter)

Zeige (vorherige 20 | nächste 20) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)

Inhalte

Verfassungstext
Kommentar
Schlagwörter
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Über dieses Projekt
Letzte Änderungen

About this project
À propos de ce projet

Werkzeuge

Link auf diese Seite
Druckversion
Als PDF downloaden
Zitiervorschlag
Hilfe