Aktionen

Suchergebnisse

Wechseln zu: Navigation, Suche
  • …Kalenderjahres stattfinden, in welches das Ende des vierten Jahres fällt. Wiederwahl ist zulässig.Art. 47 Abs. 1 abgeändert durch LGBl. 1958 Nr. 1. …ährlich einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden. Eine Wiederwahl ist zulässig.Art. 102 Abs. 3 abgeändert durch LGBl. 2003 Nr. 186.
    72 KB (9.610 Wörter)
  • Category:Wiederwahl
    17 KB (1.720 Wörter)
  • …nach Beendigung des Mandats des Abgeordneten, sei es wegen nicht erfolgter Wiederwahl oder aber beispielsweise durch Verzicht oder Mandatsverlust ebenfalls keine
    28 KB (4.005 Wörter)
  • …ich eine explizite Begrenzung der Amtsdauer auf fünf Jahre vor, wobei die Wiederwahl zulässig ist. Hinsichtlich der Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit
    39 KB (5.069 Wörter)
  • …dings scheidet das gewählte Staatsoberhaupt durch Zeitablauf oder mangels Wiederwahl aus dem Amt. In der Monarchie fehlt ein solches Korrektiv. Der Misstrauensa
    56 KB (7.781 Wörter)
  • …hlagen wird.Siehe auch Vogt, Landtag, S. 486. Demgegenüber verbietet die Wiederwahl des Präsidenten bzw. der Vizepräsidenten für das darauf folgende Jahr au …erhalten des Landtagspräsidenten in der Amtsführung die Unterlassung der Wiederwahl vorsieht, ergibt sich ein besonderes Mass an Verantwortung, die dem Landtag
    28 KB (3.911 Wörter)
  • …Kalenderjahres stattfinden, in welchen das Ende des vierten Jahres fällt. Wiederwahl ist zulässig. …schliesslich in Art. 47 eine Mandatsdauer von vier Jahren festlegt und die Wiederwahl der Abgeordneten ausdrücklich für zulässig erklärt. Erwähnenswert ist
    32 KB (4.423 Wörter)
  • …icht begünstigt, dass eine Person aus rein wirtschaftlichen Gründen eine Wiederwahl anstrebt.
    21 KB (2.824 Wörter)
  • …. oder fünf. Jahren gewählt werden, kann der Landtag freilich von einer Wiederwahl von Kommissionsmitgliedern absehen. Verantwortlich ist die Regierung allerd
    52 KB (6.966 Wörter)
  • Die Wiederwahl wurde ausdrücklich für zulässig erklärt (Art. 79 Abs. 6 LV).Vgl. vom 1 …esetzgeber, etwa auch im Hinblick auf eine allfällige Beschränkung einer Wiederwahl,Vgl. Allgäuer, Kontrolle, S. 73. wäre verfassungswidrig.
    49 KB (6.617 Wörter)
  • …ährlich einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden. Eine Wiederwahl ist zulässig.Art. 102 Abs. 3 abgeändert durch LGBl. 2003 Nr. 186.
    2 KB (275 Wörter)

Inhalte

Verfassungstext
Kommentar
Schlagwörter
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Über dieses Projekt
Letzte Änderungen

About this project
À propos de ce projet

Werkzeuge

Link auf diese Seite
Druckversion
Als PDF downloaden
Zitiervorschlag
Hilfe